über mich
fotos
Feuchtgebiete
28. November 2013

Dieser Anschluß einer Außenbeleuchtung mit Lüsterklemme in Feuchtgebieten hat erstaunlich lange Widerstand geleistet.
Irgendwann waren die Isolierungen der Adern, die einfach aus dem Betonsockel kamen, abgebruzzelt und der Kurzschluß konnte sich nicht länger zurückhalten.
Unter der Erde muss es auch eine Verbindungs- stelle zwischen einem alten Kabel, das aus dem Keller kommt und einem neueren geben. Die hatte aber angesichts der desolaten Lage auch die Scheidung eingereicht.
Der Schutzleiter war im Keller gar nicht erst verbun- den worden, was bei einer Metallaußenlampe ja auch völlig einleuchtend ist.
Natürlich war die Lampe mit rostenden Schrauben am Betonsockel befestigt.

Mit freundlichen Grüßen vom Elektrofachbetrieb!