über mich
fotos
animationen
montagen
wundertüte
neues
home
kontakt
impressum
volker stoerring |
Diese rotierende und schattenwerfende Installation von Martina Muck muss man sich in einem großen, hölzernen Guckkasten vorstellen. Das Auto und die Lokomotive kreisen und werfen ihre ansteigenden und abfallenden Schatten auf die Rückwand. Ein sehr angenehm beruhigendes Mobilee, das den Betrachter sofort entschleunigt. Weniger pflegeintensiv als ein Aqarium, aber mit ähnlicher Wirkung und viel interessanter, als endlose Bahnfahrten aus der Perspektive des Lokführers im Fernsehen. Die Fahrzeuge sind in der Gestaltung reduziert auf eine fast kindliche Vorstellungswelt; hier kreist kein ICE-Antriebskopf oder BMW Z 3. Auch der Titel "Hase und Igel" führt in eine fast vergessene Märchenwelt. 

# Hase und Igel Animation
# Zahnräder
# Martinas Atelier